E-Check: Sicherheit für Wohnhäuser

Was ist der E-CHECK?

Der E-CHECK ist quasi die Generalinspektion der elektrischen Anlage und aller elektrischen Geräte in einem Gebäude. Beim E-CHECK prüft einer unserer qualifizierten Mitarbeiter, ob sich die Anlage und alle Geräte in einem ordnungsgemäßen Zustand im Sinne der jeweils geltenden VDE-Bestimmungen befinden. Der Zustand der elektrischen Anlage und aller elektrischen Geräte wird in einem detaillierten Prüfprotokoll dokumentiert. Dabei eventuell aufgedeckte Mängel bringen wir für Sie gern in Ordnung. Nach Abschluss der Prüfung und Beseitigung aller Mängel kann der Zustand durch die E-CHECK-Prüfplakette bestätigt werden.

Der E-CHECK sorgt für geprüfte Sicherheit in den folgenden Bereichen:

  • elektrische Verteilungen
  • Blitz- und Überspannungsschutz für Hifi und PC
  • sichere Elektrogeräte und gutes Licht
  • Datennetze und Home-Entertainment
  • Rauchwarnmelder sowie Bewegungs- und Präsenzmelder
  • Zutrittskontrolle und Videoüberwachung
  • Einbruchmeldeanlagen
  • Elektromobilität
  • Photovoltaikanlagen

Außerdem können im Rahmen des E-CHECK Energieeinsparpotentiale ermittelt werden.

Ausführliche Informationen zum Thema E-CHECK finden Sie auch auf der E-CHECK-Informationsseite des ZVEH.

 

 

Wer braucht einen E-CHECK?

Eigentümer

Als Eigentümer einer Wohnung, eines Ein- oder Mehrfamilienhauses tragen Sie besondere Verantwortung für das Wohl und Leben der Bewohner - egal ob Mieter oder Ihre eigene Familie. Sie sind verpflichtet, für die Sicherheit der elektrischen Anlage und der elektrischen Geräte in Ihrem Gebäude zu sorgen. Seit 1997 nimmt die VDE-Bestimmung (VDE 0105 Teil 100 "Betrieb von elektrischen Anlagen") elektrische Anlagen in Wohngebäuden nicht mehr von der Prüfpflicht aus. Im Schadensfall müssen Sie gegenüber Versicherung und ggfs. Gerichten nachweisen, dass die Elektroanlagen in einwandfreiem Zustand waren.

Aber auch beim Kauf oder Verkauf einer Immobilie ist der E-CHECK ein schlagkräftiges Argument, da dieser den einwandfreien Zustand der Elektroanlage nachweist und somit eventuellen Bedenken oder Beanstandungen vorbeugen kann.

Vermieter und Hausverwaltungen

Auch Vermieter und Hausverwaltungen sind rechtlich dazu verpflichtet die Hausinstallation ihrer Mietsache "verkehrssicher" zu halten. Natürlich haben Sie als Vermieter weder das Recht noch die Pflicht die elektrischen Geräte Ihrer Mieter einer sicherheitstechnischen Überprüfung zu unterziehen. Aber gerade nach einem Mieterwechsel bietet es sich an, den Zustand der Elektroinstallation in der Wohnung oder im Haus im Rahmen eines E-CHECKs überprüfen und protokollieren zu lassen. So sind Sie immer auf der sicheren Seite!

Auch bei Modernisierungsmaßnahmen bietet es sich an E-CHECK-Experten zu Rate zu ziehen, da sich in den letzten Jahren einige Normen geändert haben. Unsere geschulten Mitarbeiter sind stets mit den neuesten Anforderungen vertraut und unterstützen Sie auch hier gern fachkundig.

Übrigens: Die Kosten für einen E-CHECK sind sogar umlagefähig.

Mieter

Als Mieter sind Sie zwar nicht direkt für die Sicherheit der elektrischen Anlagen in Ihrem Mietobjekt zuständig (sondern der Vermieter), Sie sind jedoch auch verpflichtet, das Ihnen überlassene Mietobjekt in einem guten Zustand zu erhalten. Auch von elektrischen Geräten, die Sie im Mietobjekt benutzen, können Gefahren ausgehen. Ein E-CHECK schützt vor Schadenersatzforderungen Ihrer Versicherung und bietet Ihnen die Möglichkeit Energiesparpotenziale aufzudecken.